In der Distribution geht es rund

Zum Jahresanfang bewegt sich der Markt in der Regel nicht sonderlich schnell. Nur in der Distribution gibt es eine ganze Menge interessanter Personalien.

Foto Blogautor

Andreas Raum

Mittwoch, 21. Jan. 2015

Ein Umsteiger hat den Auftakt gemacht: Heino Deubner, Gründer von Druckerfachmann.de und dann Geschäftsführer Solutions bei der ALSO Deutschland. Deubner bezeichnet sich selbst als begeisterten Unternehmer. Für einen solchen ist die Position eines angestellten Geschäftsführers per se auf Dauer unbefriedigend. Der Abschied von der ALSO war schleichend und für Außenstehende kaum merklich. Im vergangenen Jahr hatte Deubner keine öffentlichen Auftritte mehr als ALSO Geschäftsführer. Mitte 2014 übernahm Sasa Viro die Position des Geschäftsführers Solutions. Seit Januar ist Deubner zurück im Business und zwar wieder als Unternehmer. Er ist bei dem im vergangenen Jahr in die Insolvenz gegangenen und im Zuge dessen an einen Berliner Juristen verkauften Dienstleister im Printing-Umfeld Printer Care eingestiegen. Dass hinter der Transaktion Heino Deubner stecken könnte, hatte mein Kollege Armin Weiler von Channelpartner schon im Herbst spekuliert.

Eine Neuordnung des Management-Teams hat Ingram Micro vorgenommen und zwar sowohl in Deutschland als auch in Europa. Europachef Gerhard Schulz sammelt seine Helden, könnte man flapsig sagen, denn mit Robert Beck und Renke Krüger hat er gleich zwei langjährige deutsche Wegbegleiter auf europäische Jobs geholt. Robert Beck, der tatsächlich schon seit 1991 im Unternehmen ist – damals noch Macrotron und damit noch drei Jahre länger im Channel aktiv ist als ich – wird den europäischen Einkauf leiten. Tatsächlich hat Beck bereits vor Jahren sehr erfolgreich europäische Einkaufsstrukturen neu aufgesetzt.

Diese Veränderungen führen natürlich auch zu Personalwechseln in Deutschland. Neu in die Geschäftsleitung rücken mit Wolfgang Jung und Alexander Maier ebenfalls zwei langjährige Ingram-Manager (aber nicht ganz so langjährig wie Robert Beck). Während sich Jung um den Einkauf kümmert, verantwortet Maier („Ich bin ja eher so ein Vertriebler“) Vertrieb und interne Organisation. Zusammengelegt werden die Produktbereiche von Wolfgang Jung und Renke Krüger. Die Leitung übernimmt ein alter Bekannter: Günter Schiessl, vor einiger Zeit angetreten, den Bereich LED-Leuchtmittel bei der Ingram zu etablieren, ist zurück in der IT-Distribution. Schiessl war vor seinem Ausflug in die Beleuchtungsbranche als Geschäftsführer für das Produktmarketing bei Tech Data verantwortlich.

(Ein interessantes historisches Detail am Rande: Als Robert Beck seine ersten Sporen bei der Macrotron (heute Ingram Micro) verdiente war Günter Schiessl im Marketing bei der Computer 2000 (heute Tech Data) aktiv)

Ein Aussteiger hat gestern noch für Wirbel gesorgt: Thorsten Seiferth (Branchenhistorie Peacock, dann Actebis Peacock seit Mitte der Neunziger) hat seinen Vertrag nicht verlängert und verlässt Action Europe (ehemals Devil – und hier ließe sich auch eine ganze Menge zur Historie sagen) ein wenig vor der Zeit. Bei Action Europe war er in den vergangenen Jahren als Vertriebsleiter tätig.

Kommende Woche Donnerstag verleiht Channelpartner wieder die Channel Excellence Awards. Und ich freue mich schon darauf, die Protagonisten in festlicher Umgebung auf mindestens ein Kaltgetränk zu treffen.

Bildquelle(n): Andreas Raum /